Sohnstraße 45

Fragen, Lob & Kritik

Hier war der Platz für Ihr Lob und Ihre Kritik an der Plattform Zukunft der ehemaligen Oberpostdirektion an der Sohnstraße 45 in Düsseldorf-Düsseltal. Wir haben uns auch über Verbesserungsvorschläge und neue Ideen gefreut. An dieser Stelle haben wir auch Ihre Fragen beantwortet. Alternativ hatten Sie die Möglichkeit, eine E-Mail an die Moderation zu schicken unter moderation-sohnstrasse-45@isr-haan.de. Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Seite Häufige Fragen.

Der Dialog ist beendet. Vielen Dank für Ihre Beiträge.

Keine Information über das Verfahre

25.10.2021 07:57 Kritik Clou

Durch Zufall habe ich heute in der Rheinischen Post einen Mini-Beitrag gelesen zum laufenden Verfahren. Als unmittelbare Anwohner wurden wir gar nicht informiert über das Verfahren, was jetzt wohl offenbar bis 28. Oktober verlängert ist. Warum ist es so schwer, zumindest die direkten Anwohner über Plakate oder Posteinwürfe zu informieren? Ich bin auf dieser Plattform auch registriert, da hätte man doch vielleicht zumindest eine E-Mail an alle angemeldeten Nutzer schicken können

Antwort der Moderation

25.10.2021 15:31 Moderation-ISR Antwort der Moderation

Sehr geehrter Clou,

vielen Dank für Ihre Anregungen. Für die dritte Beteiligungsphase werden wir Sie auch per Mail über die Entwicklung des Verfahrens informieren.

Am Bauzaun des Plangebiets haben Sie zudem die Möglichkeit, die Entwürfe einzusehen und Ihre Meinung analog zu teilen. Da das Verteilen der Flyer mit Information über die Beteiligungsmöglichkeit über einen externen Dienstleister läuft, werden wir diesem Anbieter im Vorfeld der nächsten Beteiligung mitteilen, dass einige Anwohnerinnen der unmittelbaren Nachbarschaft leider die Flyer nicht erhalten haben. 

Freundliche Grüße

Ihre Moderation

 
 

Funktion Unterstützung; Ablehnung unter Kommentaren funktioniert nicht

15.10.2021 00:57 Sonstiges Lars

Hallo,

bitte checken: Funktion Unterstützung; Ablehnung unter den Kommentaren funktioniert nicht.

 

Vielen Dank!

Antwort der Moderation

18.10.2021 10:28 Moderation-ISR Antwort der Moderation

Sehr geehrter Lars,

 

vielen Dank für den Hinweis und entschuldigen Sie den kurzzeitigen Ausfall der Funktionen! Das Problem ist behoben und es müsste nun wieder möglich sein die Funktionen zu nutzen.

 

Beste Grüße
Ihr Moderationsteam

Einbeziehung der Betroffenen / Kommentieren von Entwürfe

12.10.2021 11:35 Kritik Bindewalt

Sehr geehrte Damen und Herren, 

wenn man schon von einem Dialog spricht, sollte die Einbindung der unmittelbar betroffenen Bewohner des Stadtteiles aktiv angesprochen werden. So wie schon bei der Bürgermeisterwahl wo die CDU aktiv damit Werbung gemacht hat, dass hier was vernünftiges entsteht (wenn es so weiter geht nicht eingehalten - wir haben dann das erste Wohnhochhaus!). Warum wurden die Anwohner und im Umfeld beteiligten nicht direkt angesprochen? Warum wird ein Verfahren in einem sehr kurzen Zeitraum durchgeführt, wo die Bewertung und die Rahmenbedingungen für die Betroffenene unklar sind? Warum ist erst seit kurzen die Möglichkeit gegeben, Kommentare abzugeben? Warum geht es immer noch nicht in dem Schrecklichen Entwurf vom RKW? Warum gibt es keine Informationen zu Anzahl der Wohnungen, Anzahl der Geschäfte, etc.?

Dieses Verfahren ist so aufgebaut worden, um max. wenig Kommentare und Einbindung zu zulassen und wenn es dann Beschlossen wurde, hier gesagt werden kann, man hat ja alle eingebunden - Einfach .....

Ich bitte Sie auf meine Punkte einzugehen, wenn Sie es schon nicht für nötig halten auf meine Mails zu antworten. Zu einem Dialog gehöhren immer mehrere - kommen Sie bitte Ihrer Verpflichtung auch nach.

Beste Grüße

 

 

 

Antwort der Moderation

13.10.2021 09:14 Moderation-ISR Antwort der Moderation

Sehr geehrter Bindewalt,

in Bezug auf die Kommentar-Funktion hilft es normalerweise den Cache des Internet-Browsers zu leeren. Eine Einleitung dazu finden Sie zum Beispiel hier: https://praxistipps.chip.de/cache-leeren-so-gehts-in-jedem-browser_41811

Da der Wettbewerb in der Konzeptionsphase ist, werden keine Geschosshöhen genannt oder Grundrisse eingezeichnet. Deswegen wird auch noch keine Anzahl für die Wohnungen, Geschäfte, etc. genannt.

Die Beteiligung, insbesondere die der unmittelbar betroffenen Personen, ist uns wichtig. Wir nehmen Ihre Anregungen auf, sind aber auch verwundert. Eigentlich wurde ein Unternehmen beauftragt, Flyer mit einem Hinweis auf die Beteiligung im Umkreis zu verteilen. Vielen Dank für Ihre Kritik, wir forschen dahingehend nach.

Beste Grüße
Ihr Moderationsteam

Dauer und weitere Beteiligungsmöglichkeit

06.01.2021 13:31 Kritik Claudia_B

Ich stimme zu: Der Zeitraum war viel zu kurz, keine Kommunikation außerhalb des direkten Geländes (z.B. Flyer an Nachbarschaft o.ä.). Das sollte in den nächsten Schritten geändert werden. 

Warum kann aktuell nicht mehr kommentiert werden? Ein aktiver Dialog der Nachbarschaft/Bevölkerung ist doch auch jenseits der Phasen für die Gestaltung des Geländes sinnvoll und wünschenswert. 

Zu Spät und zu Kurz

24.12.2020 14:39 Kritik Apache

Lange (Jahre) steht dieses Gebäude leer.

Die Info, dass Meinungen gewünscht sind, kam für tausende Menschen,die hier leben, in dieser kurzen Zeit nicht rüber. 

Der Zeitraum einer Meinungsbildung und guter Kommunikation war zu kurz angelegt.

Wahrgenommene 4 Wochen. (08.12.2020, heute ist der 24.12.2020)

Mal eben schnell die umliegende Bevölkerung informiert und gepresst zur sofortigen Aussage genötigt. So kommt es rüber!

Wir haben dem Gesetz entsprochen gehandelt??? !!! Damit auch ja keine Probleme entstehen für spätere Argumentationen.

Schade für den Ideenreichtum.